Tansania

Auf dem Human Development Index nimmt Tansania Rang 154 unter 189 Staaten ein. Demnach gehört das ostafrikanische Küstenland, das rund 58 Millionen Menschen zählt, nach wie vor zu den ärmsten Ländern. Die Landwirtschaft bildet die Lebensgrundlage für rund zwei Drittel der tansanischen Bevölkerung und trägt gut 20 Prozent zum Bruttoinlandprodukt bei. Weit verbreitet ist die Subsistenzlandwirtschaft, die sich durch kleine Anbaustrukturen kennzeichnet und primär der Eigenversorgung dient.

Variable Niederschlagsmuster stellen die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern Tansanias immer wieder vor existentielle Probleme. Im vergangenen Jahrzehnt waren Teile Ostafrikas Schauplatz mehrerer Dürren und Hungersnöte. Dabei verfügt Tansania über grosse landwirtschaftlich nutzbare Flächen sowie umfangreiche Frischwasserreserven. Die Kombination von angepasster Bewässerungstechnologie und ökologischen Produktionsmethoden kann dieses Potenzial ressourcenschonend ausschöpfen und wirksam zu einer Verbesserung der Nahrungserzeugung sowie der Lebensbedingungen von Kleinbauernfamilien beitragen.

Aqua Alimenta ist in Tansania seit 1997 tätig und konnte seither in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der lokalen Partnerorganisation, dem nationalen Landwirtschaftsministerium und verschiedenen internationalen NGOs erfolgreiche Projekte realisieren. Nach 20 Jahren ist es für die lokale Partnerorganisation nun an der Zeit, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. Aqua Alimenta begleitet die Organisation dabei und leistet auch weiterhin fachliche und technische Unterstützung.

 

Projektregionen

Spenden