Alliance for Sustainable Food Systems and Empowered Communities (SuFoSEC)

Aqua Alimenta arbeitet nicht nur in den Projektländern eng mit lokalen Organisationen zusammen. Seit 2020 hat sich Aqua Alimenta mit fünf Schweizer Organisationen zur „Alliance for Sustainable Food Systems and Empowered Communities“ (SuFoSEC) zusammengeschlossen. Ziel ist es, den Austausch und das gegenseitige Lernen zu fördern und sich zusammen für das Recht auf Nahrung mithilfe von Agrarökologie einzusetzen.

Unterstützung der DEZA

Unsere Projekte werden von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), mitfinanziert.

 

One World, Zero Hunger

Die Vereinten Nationen setzen in der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ein klares Ziel: "Zero Hunger" bis 2030. Schluss mit Hunger - daran arbeitet auch Aqua Alimenta.